lexiCan Wiki Software - Header-Image

Es ist so weit! Mit dem heutigen Tag veröffentlichen wir die neue Programmversion 6 in der Einzelplatzversion. lexiCan 6 Personal kommt mit einer modernen, auch für hohe Bildschirmauflösungen geeigneten Programmoberfläche und vielen neuen Funktionen wie beispielsweise die von unserer Anwender-Community so sehnlichst gewünschte "Pinselfunktion" zum Übertragen von Textformatierungen, der Möglichkeit zur freien Kategorisierung von Artikeln und einer Erweiterung der Filtermöglichkeiten für Suchergebnisse.

Anwender, die ihre Lizenz für lexiCan 5 Pro nach dem 31.12.2018 erworben haben, können kostenfrei zu lexiCan 6 Personal wechseln. Alle anderen Anwender der Programmversion 5 erhalten auf Anfrage (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mittels Gutscheincode 25% Rabatt.

Die Umstellung auf die neue Version ist denkbar einfach:

Installieren Sie lexiCan 6 Personal parallel zu lexiCan 5 Pro und öffnen Sie Ihre Wissensgebiete wie gewohnt über Datei/Öffnen/Durchsuchen und Auswahl der LEX-Datei im Datensatz des jeweiligen Wissensgebiets.

lexiCan startet daraufhin einen Assistenten, der Sie durch den Vorgang zur Aktualisierung des Wissensgebiets führt.

 

lexiCan Personal - Download 64-Bit

lexiCan Personal - Download 32-Bit

 

Das ist neu, besser, anders... 

Modernisierte Oberfläche

Das bewährte Grundprinzip bleibt erhalten, aber die Programmoberfläche wurde modernisiert und an aktuelle Anwendungsbedingungen angepasst.

Die neue Oberfläche ist nun auch auf die Nutzung von High-DPI-Geräten (Bildschirme mit hoher Auflösung) ausgelegt. Der Kontextbereich wurde rechts positioniert (Wide-Screen-Bildschirme) und kann ausgeblendet werden. Inhaltsspezifische Werkzeugleisten und Buttons wurden in die jeweilige Detailansicht verschoben, um mehr Übersicht und schnelleres Arbeiten zu ermöglichen.

 

Kategorien und Merkmale

lexiCan 6 bietet jetzt die Möglichkeit, Artikel frei definierbaren Kategorien und Merkmalen zuzuordnen.

     

 

Diese werden deutlich sichtbar im Artikel und optional auch in der Gliederung angezeigt. Außerdem erlauben sie eine Gruppierung im Artikelindex und eine effektivere Filterung von Suchergebnissen (siehe weiter unten).

 

Synonyme

Mit lexiCan 6 können für Artikel wie in Wikipedia synonyme Bezeichnungen definiert werden, die im Artikelindex kursiv aufgeführt werden und auch bei Such- und Filtervorgängen sehr nützlich sein können.

 

Verbesserte Filtermöglichkeiten für Suchergebnisse

Suchergebnisse können mit lexiCan 6 effektiver gefiltert werden, um schneller zum gesuchten Inhalt zu gelangen. Hierzu lassen sich nun verschiedene Eigenschaften und Merkmale über Checkboxen miteinander kombinieren.

 

"Zuletzt verwendete Elemente"

Was man von MS Office schon länger kennt und insbesondere in Outlook schätzen gelernt hat, ist die Liste der zuletzt verwendeten Elemente. Diese hilfreiche Übersicht bei der Dateiauswahl steht nun auch in lexiCan zur Verfügung.

 

Neuerungen beim Texteditor

Die vielfach gewünschte Funktion zum Übertragen von Textformatierungen konnte verwirklicht werden.

Die Verwaltung von Formatvorlagen erlaubt nun auch die Definition von Vorlagen für einzelne Zeichen (bisher nur ganze Absätze).

 

Navigationsbereich

Der Navigationsbereich auf der linken Seite der Programmoberfläche wurde um viele Möglichkeiten erweitert. So lässt sich in der Gliederung optional die Anzahl der Unterartikel, zugeordnete Schlagwörter und Kategorien anzeigen. 



Die Einträge im Artikelindex und der Dateiübersicht lassen sich jetzt nach diversen Kriterien gruppieren.

 

Kontextbereich

Der Kontextbereich ist der Bereich ganz rechts, in welchem die Eigenschaften von Artikeln, Dateien und Quellen definiert werden, z.B. welche Artikel dem aktuellen untergeordnet sind oder in welchen Artikeln eine Datei verwendet wird. Dieser Bereich wurde umfangreich überarbeitet und lässt sich jetzt auch ausblenden.

Die Liste der Dateien lässt sich nun filtern, und es besteht die Möglichkeit, alle Dateien auf einen Schlag in einen lokalen Ordner zu speichern.



Die Einordnung eines Artikels in der Gliederung wurde übersichtlicher gestaltet.



Auch bei den Quellen steht nun ein Filterfeld zur Verfügung, und Quellen lassen sich jetzt wieder direkt, ohne Umwege erstellen.

 

Sollten Sie Fragen zur neuen Programmversion haben, kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Für die optimale Nutzung unserer Webseite verwenden wie Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutz Ok