lexiCan arbeitet dateibasiert und speichert Artikel als DOCX-Dateien. Hierfür ist die zentrale Komponente von lexiCan der Texteditor verantwortlich.

Der Texteditor ist die Komponente mit der Artikel geschrieben und gestaltet werden. Neben der reinen Texteingabe und Speicherung ist eine der Hauptaufgaben des Texteditors dem Anwender möglichst einfach viele Formatierungsmöglichkeiten bereit zu stellen. Dazu gehören Schriftart, -größe, Schriftfarbe, Seiten- und Absatzformate, Änderung von Bildeigenschaften und vieles mehr.

lexiCan Formatvorlage

Der aktuelle Texteditor - eingeführt mit lexiCan 3 - bietet aus unserer Sicht den derzeit größten Funktionsumfang und den höchsten Komfort

Bis zur Programmversion 2 verwendete lexiCan einen Editor auf Basis von HTML. Damit war es zwar möglich Inhalte von Webseiten einfach zu übernehmen oder auch Verweise auf Bilder zu anderen lexiCan Artikeln zu setzen. Leider hatte der eingesetzte HTML-Editor aber entscheidende Nachteile: Er war in der Bearbeitung nicht immer unproblematisch. Oft hakte er, verweigerte die Annahme von Tastenbefehlen. Auch war das Editieren von Tabellen unkomfortabel. Viele Anwender vermissten darüber hinaus Funktionen wie Tab, Absatzeinzug und Formatvorlagen.

Da wir eine einwandfreie Textbearbeitung höher bewerten als Zusatzfunktionen wie Verweise auf Bilder, haben wir uns entschieden den Editor zu wechseln. Seit der Version 3 setzt lexiCan den textbasierten Editor "TextControl" der in Bremen ansässigen Imaging Source Europe GmbH ein. Die seither gemachten Erfahrungen überzeugen uns, die richtige Entscheidung getroffen zu haben: Die Bearbeitung ist sehr exakt, wir konnten Zusatzfunktionen anbieten, wie den Import und Export aus, bzw. in gängige Dokumentenformate wie DOCX und PDF.

Für die optimale Nutzung unserer Webseite verwenden wie Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutz Ok